Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 2016-01 - 16.03.2016

Equal Pay Day

In typischen Frauenberufen beläuft sich der Verdienst auf durchschnittlich zwölf Euro pro Stunde, in Männerberufen auf 20 Euro. „Da geht noch einiges“ – sind sich die Frauenbeauftragte der Stadt Nürnberg, Eva Löhner und der Chef des DGB Mittelfranken, Stephan Doll, einig.

Die Differenz zwischen der genannten Entlohnung beträgt fast 40 Prozent! Dies zeigt eine Sonderauswertung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) auf Basis von Daten einer Langzeitstudie.

Eine ökonomische Erklärung für die bessere Bezahlung in Männerberufen ist der höhere Anteil akademischer Abschlüsse in dieser Gruppe. Eine weitere Tatsache ist jedoch auch, dass selbst akademisierte Frauenberufe deutlich schlechter bezahlt werden als Männerberufe!

„Typische Männerberufe besitzen oftmals einen höheren Akademisierungsgrad, doch auch akademisierte Frauenberufe werden häufig schlechter bezahlt“ betont Stephan Doll und fordert deshalb weiter: „Eine Aufwertung weiblich konnotierter Berufe durch bessere Bezahlung ist längst überfällig!“

Doll bekommt Unterstützung von der Frauenbeauftragten. Eva Löhner führt weiter aus: Der Unterschied zwischen den Bruttostundenlöhnen in typischen Frauen- und Männerberufen bewegt sich seit Jahren auf hohem Niveau und hat sich im Untersuchungszeitraum nur leicht verringert.“

Die Analyse berücksichtigt Erwerbstätige in der Privatwirtschaft in typischen Frauen- und Männerberufen. Hierbei handelt es sich um Berufe, in denen die Anteile von Frauen beziehungsweise Männern jeweils bei 70 Prozent und mehr liegen. Die geringere monetäre Bewertung von typischen Frauenberufen trägt maßgeblich zur Verdienstlücke zwischen Frauen und Männern (Gender Pay Gap) bei. Um das Einkommen zu erzielen, welches Männer am 31. Dezember des Vorjahres hatten, müssen Frauen bis zum sogenannten Equal Pay Day des Folgejahres arbeiten. In diesem Jahr findet dieser am 19. März statt.

EPD 2016

Die Frauenbeauftragte der Stadt Nürnberg, Eva Löhner, und der Geschäftsführer des DGB Mittelfranken Stephan Doll Stadt Nürnberg

Zuletzt besuchte Seiten