Deutscher Gewerkschaftsbund

18.12.2012

DGB Mittelfranken unterstützt Volksbegehren gegen Studiengebühren

Der DGB  Mittelfranken unterstützt in zahlreichen Bündnissen vor Ort das Volksbegehren zur Abschaffung der Studiengebühren. Unter anderem in Nürnberg, Erlangen und im Landkreis Weißenburg haben sich in den letzten Wochen breite gesellschaftliche Bündnisse aus Parteien, Verbänden, Gewerkschaften und weiteren Organisationen gegründet mit dem gemeinsamen Ziel die 940.000 Unterschriften (davon ca. 150.000 in Mittelfranken) für das Volksbegehren zu erreichen.

Im Zeitraum vom 17.-30.1.2013 sind alle wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger in Bayern aufgerufen, über die Zukunft der Studiengebühren in Bayern zu entscheiden. Der DGB ruft dazu auf, in die Rathäuser zu gehen und für die Abschaffung der Studiengebühren zu unterschreiben.

Sie wollen auch, dass Studiengebühren abgeschafft werden? Dann helfen Sie uns! Motivieren Sie schon jetzt Ihre Verwandten, Freunde und Bekannten zum Mitmachen. Im Januar 2013 gilt dann: Rein in die Rathäuser und unterschreiben!

Alle Infos rund um das Volksbegehren: http://volksbegehren-studiengebuehren.de/


Nach oben

Wir in den sozialen Medien

Mitmachaktion

Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg

Jetzt unterschreiben!

Logo mit Text: "Jetzt unterschreiben! Mit deiner Stimme den Renten-Sinkflug stoppen!"
DGB

DGB Mittelfranken bei Facebook

Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregegion Nürnberg
DGB Bayern
Link DGB Rechtsschutz
dgb.RS

DIREKT ZU IHRER GEWERKSCHAFT