Deutscher Gewerkschaftsbund

12.02.2014

Themenreihe Armut: Podiumsdiskussion zu "Armut und Wohnen" in Fürth

 

Seit einigen Jahren wird in Fürth viel gebaut. Schöne, neue Wohnungen entstehen, der Altbestand wird renoviert und modernisiert. Die Kleeblatt-Stadt gewinnt so spürbar an Attraktivität, wie die wachsende Einwohnerzahl beweist. Gleichzeitig steigen die Mieten deutlich, in den vergangenen Jahren um acht Prozent. Fürth ist nicht mehr das billige Pflaster im Städtedreieck.
Günstige Mieten sind passé, der soziale Wohnungsbau fehlt – so entsteht ein ungewollter Verdrängungswettbewerb auf Kosten derer, die wenig Geld zur Verfügung haben. Was bedeutet das für die Stadt und ihre Bürger? Wie kann in Fürth gegengesteuert werden? Welche Modelle sind in anderen Städten erfolgreich?


Diese und andere Fragen wollen wir am 20.2. um 19 Uhr im Elan zusammen diskutieren.

Podiumsteilnehmer:

Dr. Thomas Jung, Oberbürgermeister
Johannes Held, Mieterverein
Helmut Eichner, Sozialforum Fürth
Timo Schäfer, WBG
Johannes Zweier, Volkswohl
Christiane Paulus, Paritätischer Wohlfahrtsverband


Moderation: Gabi Pfeiffer, freie Journalistin

Ort: ELAN, Kapellenstraße 47, Fürth

Wir freuen uns auf euer Kommen!


Nach oben

Wir in den sozialen Medien

Mitmachaktion

Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg

Jetzt unterschreiben!

Logo mit Text: "Jetzt unterschreiben! Mit deiner Stimme den Renten-Sinkflug stoppen!"
DGB

DGB Mittelfranken bei Facebook

Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregegion Nürnberg
DGB Bayern
Link DGB Rechtsschutz
dgb.RS

DIREKT ZU IHRER GEWERKSCHAFT