Deutscher Gewerkschaftsbund

20.07.2020

Nürnberger Weg rettet Karstadt Langwasser

Durch den Erhalt wird ein bedeutender Teil der Infrastruktur und Daseinsvorsorge für viele Tausend Menschen im Stadtteil erhalten. „Dadurch werde den dort lebenden Menschen Respekt entgegengebracht“, sagt Doll.

Das Beispiel Karstadt Nürnberg zeige, „dass Widerstand und lauter Protest von Beschäftigten mit ihrer Gewerkschaft sowie ein beherztes Eingreifen der Politik nötig sind für eine Wirtschafsordnung, die den Menschen dient und in Krisenzeiten für Interessenausgleich sorgt“, sagt Gewerkschafter Doll.

Für die Zukunft braucht es nun Konzepte, die nur funktionieren werden, wenn die Beschäftigten einbezogen werden und ihre Kompetenzen abgefragt werden. „Ein Unter-nehmensführung, die dies nicht begreift wird über kurz oder lang keinen Erfolg haben und Arbeitsplätze gefährden“, sagt Doll.

Aus seiner Sicht ist aber auch die Politik gefordert: „In kaum einer Branche gibt es so viel unlautereren Wettbewerb durch Schmutzkonkurrenz wie im Handel. Deshalb braucht es schleunigst eine allgemeinverbindliche Tarifbindung in dieser Branche“, fordert Doll.

Karstadt-Filiale im Nürnberger Franken-Center gerettet (nordbayern.de v. 17.07.2020)


Nach oben

Folgen Sie uns auch

bei Instagram und Facebook

oder abonnieren unseren Videokanal

Mitmachaktion

Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg

DGB Mittelfranken bei Facebook

Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregegion Nürnberg
DGB Bayern
Link DGB Rechtsschutz
dgb.RS

DIREKT ZU IHRER GEWERKSCHAFT