Deutscher Gewerkschaftsbund

12.02.2014

Podiumsdiskussion zur Kommunalwahl: Wie sozial wird Ansbach?

 

Am 16. März 2014 stehen auch in Ansbach Kommunalwahlen an.

Dem DGB Ansbach und dem Bund Naturschutz ist es ein großes Anliegen, dass in den Kommunen eine erfolgreiche Politik zum Wohle der Menschen umgesetzt wird. Schließlich spielt sich das Leben unserer Kolleginnen und Kollegen neben der Arbeit in ihrem direkten Wohnumfeld ab.

Deshalb ist der DGB Ansbach und der Bund Naturschutz an den kommunalpolitischen Zielsetzungen der in Ansbach vertretenen Parteien und Gruppen interessiert. Städte und Gemeinden sind die Orte, an denen Lebensqualität gestaltet wird und an denen die Erwartungen der Menschen direkt an die politischen Verantwortungsträger herangetragen werden.

Die Lebensqualität von Bürgerinnen und Bürgern hängt von einer Vielzahl von Faktoren wie Wohnraum, Umwelt, Verkehrs- und Telekommunikationsanbindung und gesellschaftlichem Engagement ab - aber ebenso vom Bildungsangebot, dem Angebot von Kinderbetreuungsplätzen, der sozialen Daseinsfürsorge und der Verfügbarkeit von ausreichend bezahlten Arbeitsplätzen in einem angemessenen räumlichen Radius.

Um den Menschen in Ansbach ein Bild über die Ziele für die weitere Gestaltung der Stadt Ansbach zu geben, lädt der DGB Ansbach und der Bund Naturschutz Ansbach zu einer gemeinsamen Podiumsdiskussion über die Zukunftsfragen in Ansbach ein.

am: 20. Februar 2014

um: 19.00 Uhr

in der: Karlshalle Ansbach, Kulturzentrum am Karlsplatz,

      Karlsplatz 7/9 in 91522 Ansbach

Wir freuen uns auf euer Kommen!


Nach oben

Wir in den sozialen Medien

Mitmachaktion

Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg

Jetzt unterschreiben!

Logo mit Text: "Jetzt unterschreiben! Mit deiner Stimme den Renten-Sinkflug stoppen!"
DGB

DGB Mittelfranken bei Facebook

Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregegion Nürnberg
DGB Bayern
Link DGB Rechtsschutz
dgb.RS

DIREKT ZU IHRER GEWERKSCHAFT