Deutscher Gewerkschaftsbund

28.03.2013

Protest gegen Nazikundgebung in Nürnberg

Für Samstag, 30.03.2013 haben neonazistische Aktivisten des „Freien Netz Süd“ im Rahmen einer bayernweiten Sternfahrt mit dem Ziel Würzburg auch eine Kundgebung in Nürnberg angemeldet.

Voraussichtlich um 11:30 Uhr machen sie dabei Halt in Nürnberg.

Unter dem perfiden Motto „Arm trotz Arbeit – Kapitalismus zerschlagen“ wollen sich vermutlich ca. 40 Personen aus dem Spektrum des Freien Netz Süd
am Nelson-Mandela-Platz, Südausgang Bahnhof, treffen. Sie wollen dort für ihren Aufzug am 1. Mai 2013 in Würzburg mobilisieren.

Gerade wir als Gewerkschaften dürfen nicht zulassen, dass Nazis die soziale Frage für ihre Zwecke missbrauchen!

Wir rufen deshalb dazu auf,

am Samstag 30.03. um 11.30 Uhr

am Bahnhof Nürnberg (Südausgang)

spontan ein Zeichen des demokratischen Protests zu setzen und zu zeigen, dass in Nürnberg kein Platz für Nazis ist.

Wir würden uns freuen, möglichst viele von euch / Ihnen am Samstag zu sehen!


Nach oben

Wir in den sozialen Medien

Mitmachaktion

Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg

Jetzt unterschreiben!

Logo mit Text: "Jetzt unterschreiben! Mit deiner Stimme den Renten-Sinkflug stoppen!"
DGB

DGB Mittelfranken bei Facebook

Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregegion Nürnberg
DGB Bayern
Link DGB Rechtsschutz
dgb.RS

DIREKT ZU IHRER GEWERKSCHAFT