Deutscher Gewerkschaftsbund

03.05.2012

1. Mai 2012 in Mittelfranken: Tausende demonstrieren für Gute Arbeit in Europa

Für Gerechte Löhne, Soziale Sicherheit und Gute Arbeit in Europa demonstrierten am Tag der Arbeit 6500 Menschen auf der bayernweit größten Kundgebung in Nürnberg. Die Hauptrednerin Prof. Dr. Gesine Schwan machte sich dabei für mehr Investitionen in Europa anstatt eines strikten Sparzwang stark. Sie betonte dabei auch die Bedeutungen der Gewerkschaften in Zeiten der Krise. Der DGB-Vorsitzende der Region Mittelfranken, Stephan Doll prangerte vor allem den Anstieg prekärer Beschäftigungsverhältnisse in der Region an und forderte ein Ende der Amerikanisierung des Arbeitsmarktes, u.a. durch einen allgemeinen gesetzlichen Mindestlohn von mindestens 8,50€, gleicher Bezahlung von Leiharbeitern und einer Steuerpolitik, die Reiche auch wieder stärker zur Kasse bittet.

In ganz Mittelfranken beteiligten sich rund 9000 Menschen an den Kundgebungen des DGB. Insgesamt hatte der DGB mittelfrankenweit zu 14 Veranstaltungen aufgerufen.

Bericht des Franken-Fernsehens über die Mai-Kundgebung in Nürnberg

 Bilder vom 1. Mai in Nürnberg

 

 

Bilder vom 1. Mai in Herzogenaurach

 

 

Die Reden von DGB-Regionsvorsitzenden Stephan Doll, Dekan Robert Pappenheimer und Markus Österle für die DGB-Jugend als Download:


Nach oben

Wir in den sozialen Medien

Mitmachaktion

Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg

Jetzt unterschreiben!

Logo mit Text: "Jetzt unterschreiben! Mit deiner Stimme den Renten-Sinkflug stoppen!"
DGB

DGB Mittelfranken bei Facebook

Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregegion Nürnberg
DGB Bayern
Link DGB Rechtsschutz
dgb.RS

DIREKT ZU IHRER GEWERKSCHAFT