Deutscher Gewerkschaftsbund

22.10.2012

Aufruf zur zweiten sozialen Protestmeile in Erlangen

Der "Erlanger Ratschlag", ein breites Bündnis aus Verbänden, Gewerkschaften, Kirchen, Parteien und sozialen Organisationen will am 27.10. mit der zweiten sozialen Protestmeile ein Zeichen gegen Sozialabbau und für einen Kurswechsel in der Politik setzen. Wir laden herzlich dazu ein zwischen 11 und 15 Uhr am Besiktas-Platz zu diskutieren, sich zu informieren und gemeinsam für mehr soziale Gerechtigkeit einzutreten.

Gemeinsam stellt der „Erlanger Ratschlag gegen Sozialabbau“ fest:
Die Politik der letzten Jahre hat die soziale Spaltung und eine Umverteilung von
unten nach oben vorangetrieben. Restriktive Sparprogramme und eine unzulängliche
Bekämpfung der europäischen Finanz- und Wirtschaftskrise gehen
zunehmend zu Lasten der Kommunen und verschlechtern damit die Lebens- und
Arbeitsbedingungen der Menschen.
Um eine nachhaltige Verbesserung der Lebensbedingungen in
Deutschland zu erreichen fordern wir:


Gute Arbeit für alle


Rücknahme der Kürzungen im Sozialbereich


Einen öffentlich geförderten Arbeitsmarkt in der Stadt
Erlangen sowie Qualifizierungsmaßnahmen zur Integration
in den 1. Arbeitsmarkt


Kostenlose Bildung und Ausbildung von der Kita bis zur Uni


Für diese Ziele setzen sich die Mitgliedsorganisationen im „Erlanger
Ratschlag gegen Sozialabbau“ ein.
Für diese Ziele fordern wir ein gemeinsames Vorgehen aller
gesellschaftlichen Kräfte.

Programm auf dem Besiktas-Platz

11.00 Uhr Eröffnung und Begrüßung mit Posaunenchor
11.15 Uhr Einführung in das Anliegen der Protestmeile
11.30 Uhr Musik: Musikwerkstatt
11.45 Uhr Stellungnahme der christlichen Kirchen
12.15 Uhr Theater Regenbogen mit Herrn Tiez
12.45 Uhr Musik: Thomas Wullschläger und Sonja Tonn
13.00 Uhr Sklavenmarkt
13.25 Uhr Musikeinlage
13.30 Uhr Polittalk mit Vertreterinnen und Vertretern der
Erlanger Kommunalpolitik
14.30 Uhr Musik: Werner Lutz / Mario Bock
15.00 Uhr Schlussansprache

Weitere Aktionen an den Ständen der Mitgliedsorganisationen


Weitere Informationen an den Infoständen, bei den Mitgliedsorganisationen des
Erlanger Ratschlag gegen Sozialabbau sowie im Laufe des Programms auf der
Bühne am Besiktas-Platz.


Nach oben

Wir in den sozialen Medien

Mitmachaktion

Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg

Jetzt unterschreiben!

Logo mit Text: "Jetzt unterschreiben! Mit deiner Stimme den Renten-Sinkflug stoppen!"
DGB

DGB Mittelfranken bei Facebook

Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregegion Nürnberg
DGB Bayern
Link DGB Rechtsschutz
dgb.RS

DIREKT ZU IHRER GEWERKSCHAFT