Deutscher Gewerkschaftsbund

Bundestagswahl 2017

ZeitenWechsel: Fragen an mittelfränkische Bundestagskandidaten

iCal Download

Südpunkt
Pillenreuther Straße 147
90459 Nürnberg

18:00 Uhr Einlass
18:15 Uhr Beginn
18:30 Uhr Einführung und Begrüßung durch Stephan Doll, Geschäftsführer DGB Region Mittelfranken
18:45 Uhr Fragen an die Kanditaten und Diskussion mit dem Publikum

Teilnehmer der Podiumsdiskussion

  • Martin Burkert (SPD)
  • Uwe Kekeritz (Bündnis 90 / Die Grünen)
  • Harald Weinberg (Die Linke)
  • N.N. (CSU)

Vor der Bundestagswahl 2017 stehen Deutschland und Europa vor großen Herausforderungen. Der neue US-Präsident Donald Trump, der Krieg in Syrien und die Brexit-Verhandlungen stellen die zukünftige Regierung vor wichtige und weitreichende Entscheidungen. Doch auch in Deutschland gilt es einige Probleme anzupacken.

Die stetig zunehmende Ungleichheit und sinkende Renten gefährden den sozialen Zusammenhalt und stellen damit eine Gefahr für
die Demokratie dar. Der DGB legt pünktlich für das Jahr der Bundestagswahl ein eigenes Konzept zur Sicherung der Rente vor. Es beinhaltet sowohl einen wirksamen Schutz vor Altersarmut als auch eine vorläufige Stabilisierung des Rentenniveaus in einem ersten Schritt, bevor im zweiten Schritt eine Erhöhung des Rentenniveaus auf etwa 50 Prozent angestrebt wird.

Der 1. Mai, die bundesweite Pendleraktion und zahlreiche betriebliche Aktionen für eine gerechte und ausreichende Rente erreichten
in Mittelfranken über 50.000 Menschen. Die Reaktionen aus der Bevölkerung machen uns deutlich: Das Thema Rente ist
eines der wichtigsten Themen in diesem Bundestagswahlkampf.

Wir wollen den mittelfränkischen Spitzenkandidatinnen und -kandidaten auf den Zahn fühlen. Wir fragen unter anderem: Wie sozial wird unser Land? Wer will das Rentenniveau anheben, stabil halten oder gar absenken? Wie kann die Integration Geflüchteter gelingen? Es gibt viele Fragen an die Spitzenkandidaten und wir freuen uns auf eine gute Diskussion.


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis